Foto & Video

Ein kleines Begriffslexikon zum Thema Foto & Video

  • Einwegkameras:
    Einwegkameras enthalten einen Film für meist 27 Bilder. Wenn der Film voll ist, wird einfach die ganze Kamera abgegeben. Daher der Name Einwegkamera. Für Partys und Feiern immer ein super Spaß.
  • Digitalkameras:
    Die meistgefragteste Kamera für Fotos und Videos für jedermann, da man keine Einstellungen vornehmen muss: Hellichkeit, Schärfe, etc. stellt sich automatisch entsprechend der Umgebung ein.
  • Digitale Systemkameras:
    Eine Mischung zwischen Digitalkamera und Spiegelreflexkamera ? klein, handlich mit starker Leistung, hoher Qualität und wechselbarem Objektiv. Eine optimale Kompromisslösung
  • Digitale Spiegelreflexkameras:
    Digitalen Spiegelreflexkameras sind die richtige Kamera für die sie professionell nutzen möchten, oder sich im Freizeitbereich gut mit dem Fotografieren auskennen. Einstellungen werden händisch angepasst, dadurch sind effektvollere Bilder möglich – wenn man weiß wie
  • Objektive:
    Weitwinkel-, Tele-, Standard-, Zoom- und viele weitere Objektive zum Wechseln für Spiegelreflexkameras.
  • Blitzgeräte:
    Verschiedene hochwertige Systemblitze und Blitzgeräte für ein besseres und professionelles Ausleuchten bei der Arbeit mit Spiegelreflexkameras.